Eine Kombination die Spaß macht!

Auch dieses Wochenende gab es nichts, was es sich lohnte den Receiver der Telekom anzuschalten: DSDS, Schwiegertochter gesucht, Ab in den Dschungel (zum 12. mal), usw.

  • Die drei Musketiere
    mit Milla Jovovich, Orlando Bloom, Christoph Waltz, Mads Mikkelsen und u.a. Til Schweiger
  • R.E.D. (RED – Retired. Extremely Dangerous)
    mit Bruce Willis, Morgan Freeman, John Malkovich, Helen Mirren, Brian Cox, Mary-Louise Parker und u.a Karl Urban

Die drei Musketiere

YouTube Preview Image Frankreich im 17. Jahrhundert. Ausgerechnet an seinem ersten Tag in Paris legt sich der junge D’Artagnan mit den Musketieren Athos, Porthos und Aramis an. Doch als er mit seiner Fechtkunst die heranstürmenden Truppen des Fieslings Rocheford in die Flucht schlägt, nimmt das Trio den jungen Abenteurer in seinen Kreis auf. Gemeinsam versuchen sie den drohenden Krieg zwischen Frankreich und England abzuwenden, den der machthungrige Kardinal Richelieu und die teuflische Milady de Winder anzetteln wollen. Opfer ihrer Intrigen sind der leichtgläubige König Louis XIII. und der Herzog von Buckingham. Ihr Auftrag stürzt die vier königstreuen Musketiere nun in eine Reihe atemberaubender Abenteuer zu Lande, zu Wasser und in der Luft. (Quelle Amazon)

Mein Fazit:
Los ging es mit dem ersten Film (welchen meine Frau auswählte). Eigentlich habe ich die alten Teile nie so wirklich gerne gesehen. Zu oft wurde die Story verfilmt – genauer gesagt 19x! Kein Wunder, das man irgendwann von der „Alle für einen“-Story genug hat.
Trotzdem wurde ich positiv überrascht. Den Film haben wir in der 3D-BluRay erhalten. Ohne 3D-Fernseher war aber auch die 2D möglich. Und ich muss sagen, selbst ohne räumliche Darstellung war es optisch erste Sahne! Die Kostüme, Locations, Ideen und auch die Story war gut durchdacht, wenn auch recht kurzatmig.
Was mich etwas nervte, war D’Artagnan (gespielt durch Logan Lerman). Auch wenn er laut Originalstory ein junger Spund war, so nervte mich die Tatsache, dass er mit süßen 17 locker die gleiche Kraft, Ausdauer und Respektlosigkeit wie die anderen drei Musketiere hat. Er wirkte wie Harry Potter an der Seite vom Terminator 😉 Etwas deplatziert. Aber es sollte wohl auch was für die junge Zielgruppe geboten werden.

Note: 1-

R.E.D.

YouTube Preview Image

Frank (Bruce Willis), Joe (Morgan Freeman), Marvin (John Malkovich) and Victoria (Helen Mirren) sind Top Agenten der CIA im Ruhestand. Jedoch macht das Wissen, was sie während ihrer aktiven Zeit erhalten haben, sie nun zu den Top Zielen ihres ehemaligen Arbeitgebers. Noch einmal muss sich die alte Riege zusammentun und all ihre Erfahrung nutzen, um der tödlichen Bedrohung immer einen Schritt voraus zu sein. Ihr Ziel ist es, in das CIA Hauptquartier einzubrechen und eine der größten Verschwörungen auf höchster Ebene überhaupt aufzudecken. (Quelle imdb)

Mein Fazit:
Bruce Willis als Rentner sieht schon etwas seltsam aus. Und die ersten 10min sind schon fast etwas langweilig, wo man sich fragt: „Hab ich den richtigen Film?“ Aber dafür knallt und explodiert es danach um so heftiger. Der Film ist einfach ein perfekter Begleiter für einen Action-Abend. Übertrieben & lustig sind wohl die Wörter, die am besten hier passen würden. An den Kult von Pulp Fiction kommt er zwar nicht ran, macht aber auch nix.

Note: 2+