Wie du prüfen kannst, ob du betroffen bist.

Bereits 2002 wurde durch den Rundfunkstaatsvertrag beschlossen, die Verbreitung des Fernsehprogramms zu digitalisieren. Nur ein Jahr später wurde das analoge Antennensignal (in Berlin) abgeschaltet. Als Ersatz dazu dient seitdem das digitale Antennensignal DVB-T. Im Laufe der Jahre folgten immer mehr Bundesländer und Sender, sodass heute fast bundesweit DVB-T frei empfangbar ist.

Was wird 2012 abgeschaltet?

Fast 10 Jahre später folgt nun die Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens zum 30. April 2012. Bereits vor einem Jahr wurde damit begonnen, die Zuschauer durch Radio- und Fernsehspots zu informieren. Seit dem 01. Februar wird zusätzlich eine Laufschrift in das Fernsehbild eingeblendet.

Einige Sender haben bereits zum 1.1.2012 begonnen, ihr analoges Signal abzustellen.
YouTube Preview Image

Bin ich betroffen?

Seltsamerweise wissen viele nicht, über welche Quelle sie ihr Fernsehbild erhalten. Entweder, weil sich der Partner darum kümmert oder weil es die meisten schlichtweg nicht interessiert. Trotzdem sollten sich die rund 6 Mio Verbraucher (mit analogem Satellitenfernsehen) jetzt darum kümmern!

Es wird NUR das analoge Satellitenfernsehen abgeschaltet.
Fernsehen über Kabel, DVB-T oder über das Internet ist nicht betroffen. Denn diese sind bereits alle digital. Noch immer unsicher? Dann wähle zum Beispiel ARD oder ZDF und gehe auf die Videotextseite 198. Dort siehst du, ob du betroffen bist oder nicht.