Die neue GoPro Hero 3

Die neue GoPro Hero 3


Kleiner, leichter, besser! In diesen Superlativen kann man das gute Stück wohl am besten beschreiben.

Was ist neu?

GoPro haut nun auf einem Schlag gleich drei Modelle auf den Markt:

  • White-Edition
  • Silver-Edition
  • Black Edition

Alle drei unterscheiden sich diesmal in der technischen Ausstattung. Und nicht wie in der HD1 und HD2 im Zubehör. Was ist nun genau der Unterschied? Bei allen drei Modellen kann man sagen das sie kleiner und leichter geworden sind. Außerdem ändert sich auch der Speicherslot. Denn alle drei sind nun nur noch mit einer Micro-SD (bis zu 64 GB) zu benutzen. Außerdem besitzten sie nun alle integriert den WiFi-Chip. Ein Adapter ist mehr notwendig. Alle weiteren Merkmale sind wie folgt:

4 Gedanken zu „Die neue GoPro Hero 3

  1. In letzter Zeit schießen diese kleinen Kameras ja wie Pilze aus dem Boden. Da wird sich GoPro erst mal behaupten müssen. Das teuerste Modell scheint aber gut durchdacht zu sein. Für mich ist das aber ohnehin nichts, bin mehr der Fotograf – nicht der Filmer 🙂

    1. Ja das stimmt schon. Aber die GoPro gibts ja bereits seit rund 4 oder mehr Jahren. Damals noch ohne HD. Dann kam die GoPro Hero HD (1) raus vor 3 Jahren und wird jedes Jahr weiterentwickelt. Und ich möchte behaupten das sie schon der Platzhirsch in dem Segment sind.
      Alle anderen haben eine schlechtere Qualität oder andere Dinge passen nicht so wie hier. Durch das große Zubehör punktet die Firma außerdem nochmal.

      Klar die Black-Edition ist schon echt geil – zumal sie eben bei schwachen Lichtverhältnissen echt klasse Videos nun macht. Aber mit 400$ (und sicher auch EUR) schon nen stolzer Preis. Da muss man das schon regelmäßig nutzen. Meine HD1 hab ich (vor 2 Jahren) nen Jahr nach erscheinen für nur noch rund 200 Eur erhalten (vorher 300).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.