Dieser Artikel ist Teil 2 von 8 in der Serie VDSL - Zurück zur Telekom

Nachdem mein Router pünktlich seit dem 1.11. nur noch blinkte und mir zu erkennen gab, das es keine Internetverbindung mehr gab wusste ich eses gibt keinen Weg mehr zurück. Die Telekom sagte mir vorab, das ich ca. 12 Tage keinen Internetzugang haben werde, jedoch weiterhin normal telefonieren kann.

Jedoch merkte ich erst etwas später, das natürlich die Alice-Festnetznummer nicht mehr verfügbar ist. Etwas Stille hat auch was positives 😉

Da ich bis auf die Auftragsbestätigung der Telekom per eMail vor 6 Wochen nichts mehr gehört hatte rief ich als nerviger treuer Kunde einfach mal an und fragte auf blöd nach wann ich alles bekomme, nicht das da was vergessen wurde. Klar es sind 12 Tage Spielraum, aber bei ner kostenlosen Hotline kostet fragen ja wirklich nix 😉

Ich erfuhr, das der Router mir schon vorab zugestellt wird, das ich zumindest mit normaler bekannter DSL Geschwinigkeit eine Woche lang surfen kann bis ich dann mitte November VDSL erhalte.

2 Tage später hatten sich dann 2 elektronische Geräte bei mir miteinader unterhalten, denn auf meinem AB war die automatische Durchsage der Telekom, das ich am 06.11. DSL erhalte. Zeitgleich habe ich per Post diese Info erhalten, das ich den Router und die Zugangsdaten ebenfalls am 06.11. erhalte.

Mal abwarten, ob der Postbote heute 2x klingelt.

Navigation der Serie<< VDSL – Zurück zur Telekom – Teil 1VDSL – Zurück zur Telekom – Teil 3 >>