Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Nissan Qashqai Reifenwechsel – Das Equipment

Seit rund 2 ½ Jahren gehört unser Willi (wie er von uns liebevoll genannt wird) zu uns. Eben eine dicke Hummel unser Nissan Qashqai 😉
Habe ich bisher immer die Werkstatt für den Wechsel der Sommer- & Winterreifen beauftragt, sollte sich das nun ändern.

Das Einlagern der Reifen habe ich bereits vor einem Jahr übernommen und mir für 15 Eur einen Felgenbaum für den Keller besorgt. Verrichtet super seinen Dienst.

Nun denkt, der ein oder andere, dass für den Reifenwechsel kein besonderes Equipment nötig ist. Da es sich jedoch hier um einen SUV handelt, ist die Bodenhöhe wesentlich größer, als bei anderen Fahrzeugen. Das bedeutet, dass 80 % der Wagenheber mit ihrer Hubhöhe nicht ausreichen.

Also begab ich mich recht lange auf die Suche nach einem Wagenheber, der dem gerecht wird und auch kein Vermögen kostet. Idealerweise sollte er auch nicht gleich zusammen brechen. Klingt komisch, wird aber von einigen Käufern bei einigen Geräten genau so beschrieben.

Scheren- , hydraulische Hubwagenheber und sogar mobile Bühnen waren in der Auswahl. Immer im Blick die maximale Hubhöhe. Leicht war die Suche nicht. Ich sagte bereits, dass die meisten aus dem Raster gefallen sind.
Das bedeutet in nackten Zahlen, dass die meisten bis 35 bzw 37 cm mitmachen. Der Qashqai braucht aber 42 eher 45 cm.

Die Hubwagenheber sind zwar praktisch, jedoch bei dieser Hubhöhe bereits im dreistelligen Euro-Bereich. Und das war mir eindeutig zu teuer.

Wagenheber, Schlüssel und Nüsse

Am Ende bin ich zu folgender Kombination gekommen: Ich habe mir den Alca X-Power Scherenwagenheber für rund 22 Eur gekauft. Sein Vorteil ist bis max 42 cm Hubhöhe. Und als Trick habe ich zusätzlich drei Bretter verschraubt und als Puffer genommen. So habe ich nun eine Maximalhöhe von 46 cm. 🙂

Winterreifen

Da ich vor fast 15 Jahren das letzte Mal einen Reifen gewechselt hab, hatte ich noch immer als Hintergedanken, dass man ein Wagenkreuz braucht. Doch irgendwo hab ich im Netz aufgegriffen, das ein Drehmomentschlüssel sicherer ist. Für alle denen das nichts sagt: Ab einer einstellbaren Maximalkraft in dem Schlüssel dreht sich das Gewinde mit und man kann a) sicher sein, dass es mit dieser Kraft fest sitzt. Und b) das man das Gewinde nicht durch zu viel Kraft überdreht und ggf beschädigt.

Mit etwas Übung und Feingefühl bekommt man das auch grob mit nen Wagenschlüssel hin, aber auf der sicheren Seite ist man nur mit einem Drehmomentschlüssel.
Hier war ich recht schnell fündig geworden und für wenig Geld den folgenden Drehmomentschlüssel mit Nüssen gekauft. Einstellungsbereich zwischen 10 – 210 Nm. Für den Qashqai reichen bereits 110 Nm.

Da dort jedoch nur eine 17er und 19er Nuss für die Muttern als Zubehör beigelegt waren musste ich noch was in den Warenkorb legen:
Das Ersatz-Nuss-Set.
Das 3er Set besteht aus einem 17, 19 und 21 Alu-Gewinde, welche nicht nur praktisch in der Box, sondern auch echt schick aussehen. Es hat mich schon irgendwie an Munition erinnert 😉

Am Sonntag war es dann soweit und ich hab bei tollem Sonnenschein die 19″ Alufelgen aus dem Keller holen können. Zwar hat mich das erste Rad genauso lang beschäftigt, wie die weiteren drei Räder, aber jetzt bin ich ja wieder in Übung und der Sommer kann kommen.

6 Kommentare

  1. Schöne Felgen und schönes Auto gesehen und noch ein paar Tipps ergattert, was möchte ich mehr 😉
    Das Nuss Set sieht wirklich wie Munition aus ^^.

    • Sebastian

      4. April 2014 at 15:46

      Das freut mich 🙂
      Dann sparst du dir zumindest später auch die Suche nach dem passenden Wagenheber, Nüssen und Schlüssel 🙂

  2. Hallo und guten Abend,
    hab da mal ne Frage. Ich habe einen Qashqai J10 Bj. 2013 und würde gerne wissen, ob die Aussparung von der Wagenheber -Auflage in die Unterseite
    des Ansatzpunktes des Wagens passt?
    Bin schon lange auf der Suche nach einem Wagenheber der auch passt.
    Bei mir war nur so ein Pannen-Notfallset mit dabei.
    mfg

    • 100% kann ich das natürlich nicht beantworten. Mein Modell ist von 2011. Sollte sich das aber nicht verändert haben, passt es natürlich.

  3. Hallo.
    Guter Bericht.
    Hat das Reifdrucküberwachungssystem sich selber wieder eingestellt?
    Oder muss man das dies neu programmieren (reset)?
    Hast du bei Winter- und Sommerräder die gleiche Grösse (Zoll)?

    • Sebastian

      21. April 2016 at 16:24

      Danke.
      Ich hatte meinen Qashqai noch 2011 gekauft – also vor der Einführung des Reifendrucksystems. Daher kann ich das nicht beantworten.
      Die Sommerreifen sind 19″, die Winterreifen 17″.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑