Nachverfolgung (Tracking) mal anders

Nachverfolgung (Tracking) mal anders

Fast jedem müsste die Sendungsnachverfolung inzwischen schon bekannt sein. Man bekommt vom Paketdienst eine Seriennummer über die man den aktuellen Status des Pakets verfolgen kann.

Nix neues, aber trotzdem ne super Sache. Anders sieht es aber bei den folgenden beiden Diensten aus.

1) Passagierverfolgung

Lufthansa bietet auf der Webseite den folgenden Dienst an. Mit Hilfe der Flugnummer kann man auf der Karte erkennen wo sich das Flugzeug im Augenblick befindet. Ich vermute nicht in Echtzeit, sondern nur per Hochrechnung der Flugzeit. Aber trotzdem eine schöne Sache um zu sehen wie lange noch die Liebsten entfernt sind.
Weiter zu Lufthansa

2) Thunfischverfolgung

Wie? Ja genau Thunfisch. Edeka bietet den Kunden an, zu verfolgen welche Wege der Fisch bis zum Ladengeschaft gehabt hat. Verrückt aber nun möglich.
Weiter zu Edeka

Sachen gibts die sind echt komisch.
Und ich finde beide gehören eindeutig dazu. Oder wie seht ihr das?

5 Gedanken zu „Nachverfolgung (Tracking) mal anders

  1. Ich hab mir mal ein Merinowolle-Shirt gekauft. Da war auch ein Code eingenäht, mit dem man den Weg zur Herde zurückverfolgen konnte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen