Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Die unendliche Geschichte

Einmal wieder Kind sein 🙂 Inspiriert durch das Filmstudio Babelsberg habe ich mich an die Unendliche Geschichte zurück erinnert.

Erinnerst du du dich auch noch? Hast du noch Träume?
So ähnlich beginnt das Märchen von Michael Ende und Bastian, der Phantasia nur durch seine Träume retten kann.

Aber bevor ich euch die komplette Geschichte nochmal erzähle, zeige ich euch einfach den Trailer aus dem Jahr 1984. Er sagt eigentlich alles.

Hammer – oder? Meiner Meinung nach, kann der Film locker mit der Herr der Ringe Trilogie von 2001 mithalten. Klar es sind 17 Jahre unterschied – was im Filmgeschäft Welten sind. Trotzdem habe ich nicht gezögert und mir den Film bestellt. Bei dem Preis kann man nix sagen.

Es soll wohl unterschiede zwischen der ursprünglichen und der neuen Edition geben. Das Bild soll hier einfach besser sein. Außerdem hat de neue Edition ein Bonusmaterial dabei.
Grund genug nur die neue Version hier zu verlinkt.

 

Und wer nochmal träumen möchte.
Hier der Soundtrack zum kostenlosen hören bei Simfy

4 Kommentare

  1. Kann es sein, dass das die Fuchurpuppe aus dem 3. und shclimmsten Film ist?

  2. btw. ziemlich genialer Blog, mein Feed ist gleich ein wenig dicker geworden!

  3. Ja da hab ich doch die Studios in München und Berlin verwechselt…denn ich wusste in einem gibts die Orginalpuppe aus dem ersten Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑