Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Das Fairphone – Idee, Fakten und Preis

Wir lieben alle unsere Technik. Besonders unser Smartphone ist in den letzten Jahren zum unverzichtbaren Begleiter geworden. Die Frage ist nur zu welchem Preis?

Damit meine ich nicht unbedingt den Endpreis, welchen wir Konsumenten am Ende des Tages auf den Tisch legen. Ich meine eher unter welchen Bedingungen die Rohstoffe gewonnen, verarbeitet und zu einer Highend-Technik zusammengesetzt werden.
Weisst du, unter welchen Bedingungen die Rohstoffe gewonnen wurden? Kannst du ausschließen, das Kinderarbeit, Korruption und Waffengeschäfte evtl. mitfinanziert wurden? Wie soll man das als Kunde auch wissen. Schließlich kauft man hier nicht die Milch direkt beim Bauern, sondern über unzählige Händler und Produzenten.

Das Fairphone

Es gibt nun für alle Kritiker und Befürworter von fairen Bedingungen die Lösung:
Das Fairphone.

Bas van Abel hat bereits im Jahr 2010 begonnen sich Gedanken zu machen, wie man Rohstoffe und eine Produktionsfirma unter fairen Bedingungen findet.

Eine coole Sache was ich gerne unterstütze, nur was bringt es ein faires Smartphone in der Hand zu halten, was aber wie eine Scheibe Brot aussieht 😉 und 15 Jahre hinter seiner Zeit ist. Das diese Rechnung nur aufgehen kann, wenn das Produkt optisch wie auch technisch auf dem neusten Stand ist, hat das Team hinter Fairphone verstanden und eine echte Alternative in den Startlöchern.

Technische Details

Hier sind die wichtigsten technischen Fakten zu dem Gerät.

  • Android 4.2
  • Root-Zugriff
  • MTK6589M (Quad-Core) 1.2 Ghz Prozessor
  • 16 GB interner Speicher (inkl MircoSD-Slot) + 1 GB (Arbeitsspeicher)
  • Maße: 123 x 64.5 x 9.8 mm
  • 4,3″ qHD-Display (Dragontrail Glas)
  • Hauptkamera: 8 MP AF (inkl Bildstabilisierung und Blitz)
  • Frontkamera: 1,3 MP
  • Dual-SIM
  • Akku: 2000 mAh (Wechselbarer Akku)
  • Gewicht: 165 g

blue-screen-standing

Preis und Verfügbarkeit

Das Smartphone wird es beschränkt auf Europa zu einem Kaufpreis von 325 EUR geben. Das ist echt ein Hammer Preis, wenn man sich überlegt was man sonst zu diesem Preis für Geräte bekommt bzw was andere Highend-Smartphones sonst kosten.
Es gibt nur einen Haken, man benötigt die Mindestproduktionsmenge von 5.000 Stück. Das ist (leider) die Voraussetzung an der ganzen Sache.

Aktuell gibt es erst ca 2.100 Bestellungen und nur noch 21 Tage bis die Produktion beginnen soll. Ich kann nur hoffen, dass es nicht an diesem Punkt scheitert. Da ich im Herbst mir eh ein neues Gerät zulegen wollte, würde das zeitlich auch sehr gut passen. Denn erst im Herbst kann man mit dem Gerät rechnen.

Vergleich

Ich habe mal einen kleinen Vergleich gewagt und das Fairphone gegen das iPhone 5 und Samsung Galaxy S4 antreten lassen. Natürlich sind das nur grobe Fakten. Aber man sieht es kann echt mithalten, wenn man bedenkt, dass das Fairphone unter besseren Umständen und von nur einer kleinen Gruppe ins Leben gerufen wurde.

 FairphoneApple iPhone 5Samsung Galaxy S4
Gewicht 165g112g130g
Akku2000 mAh1440 mAh2.600 mAh
CPU Takt1200 MHz1000 MHz1900 MHz
Kerne4 Kerne2 Kerne4 Kern
Arbeitsspeicher1024 MB1024 MB2048 MB
Größe4,3"4"5"
Maße (in mm)123 x 64.5 x 9.8123,8 x 58,6 x 7,6136,6 x 69,8 x 7,9
Auflösung960 x 540 Pixel1136 × 640 Pixel1.920 x 1.080 Pixel
Kamera8 MP8 MP13 MP
Interner Speicher16 GB (microSD bis 32 GB)16 GB8 GB (microSD bis 32 GB)
Internetpreis (NEU)325,- EUR629,- EUR429,- EUR

Ich werde die Aktion weiter beobachten, da ich das Thema sehr spannend finde. Ich denke aber, dass ich mir das Teil kaufen werde. Nicht nur weil Preis/Leistung stimmt.

Was haltet ihr vom Fairphone?
Würdet ihr auch so ein Gerät kaufen oder was stört euch?

1 Kommentar

  1. Eine wirklich gute Idee, die sich auch design-technisch sehen lassen kann. Für mich ist es aber schwer zu sehen, ob sie wirklich so fair sind wie sie sich geben. Sollten sie es schaffen ihre Ziele einzuhalten, wäre das definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑