Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Amazon (Prime) Instant Video Tarife

Seit heute gibt es in Deutschland den neuen Dienst von Amazon: Instant Video. Bereits vor wenigen Tagen kündigte Amazon dieses große Feature an. Vielen war unklar, was das als Prime- bzw Lovefilm-Kunde konkret bedeutet. Hier sind die Fakten und Tarife.

Wer Amazon Prime Kunde war, hatte bisher die Möglichkeit neben dem kostenlosen Versand zum nächsten Tag auch ein Buch jeden Monat kostenlos zu leihen.
Alles für faire 29 Eur/Jahr. Wer Lovefilm-Kunde ist, kann nun einfach mit seinem Konto zu Amazon Prime umziehen. Und wer noch gar kein Kunde war, kann das Angebot für 30 Tage komplett kostenlos testen.

Nun wertet Amazon ihr Paket auf und bietet zusätzlich Prime Instant Video an. Über eine Vielzahl an Geräten kann man nun als Prime-Kunde rund 12.000 Filme und Serien zusätzlich kostenlos streamen. Im gleichen Schritt wurde jedoch auch der Preis erhöht. Nun kostet die jährliche Mitgliedschaft nicht mehr 29 Eur sondern nun 49 Eur. Auch wenn das auf den ersten Blick viel erscheint, so zahlt man monatlich rund 4 Eur für die drei Dienste.

Tarife

Amazon bietet nicht nur das neue Prime-Paket an, sondern zusätzliche für alle Instant Video Fans auch einen monatlich kündbaren Stand-Alone-Vertrag. Heißt konkret nur Instant-Video ohne Prime-Versand und ohne eBook-Leihfunktion. Wer diesen Dienst nutzen will, der zahlt monatlich 7,99 Eur.

Wer noch mehr Filme genießen will, kann nun zusätzlich die neusten Kino-Blockbuster im Einzelabruf kaufen oder leihen.

amazon-prime2

Persönlicher Eindruck

Ein cleverer Schachzug von Amazon, was das Unternehmen als weiteren Online-Video-Dienst auf dem breiten Markt positioniert. Leider muss ich aber sagen, das mich das Angebot nicht umhaut. Die neusten Filme im Instant-Video-Katalog sind rund 1 ½ Jahre alt. Also seit über einem Jahr auf Video im Handel erhältlich. Zwar sind sie meist noch nicht im TV zu sehen, dennoch wär dass das absolute Killer-Feature gewesen, wenn auch Blockbuster dabei gewesen wären. Es mag aber ggf an den Rechten liegen, die Amazon nicht vorliegen bzw nicht bereit war zu zahlen um einen humanen Preis an die Kunden weiterzugeben.

Dennoch muss man ehrlich sein und sagen, das es eine viel zahl an Filmen und Serien gibt, die man nun für 4 Eur / Monat anschauen kann. Vergleichbar wie bei Maxdome oder Watchever. Und vergessen darf man auch nicht, dass jeder Prime-Kunde bis zum Ende der alten Vertragslaufzeit das neue Angebot ohne zusätzliche Kosten nutzen kann. So kann sich jeder in Ruhe das Angebot ansehen und entscheiden ob er für die Zukunft das richtig für einen ist. Und genau das werde ich auch machen. Bei mir läuft der Vertrag noch bis zum Spätsommer. Und wenn ich ehrlich bin, nutzen wir zu Hause den Prime und Kindle-Verleih schon regelmäßig. Und selbst die 4 Eur im Monat hat man nach der 2. Bestellung mit Prime schon wieder rein.

Daher werde ich in den nächsten Tagen das Video-Angebot in Ruhe testen und auch drüber berichten, wie einfach man sich die Filme oder Serien streamen kann. Denn wenn ich ehrlich bin, auch viele Filme kenne ich noch immer nicht 🙂

Mein Tipps an Amazon

  • Noch neuere Filme
  • Prime-Kunden erhalten Rabatt auf die neusten Blockbuster
  • Filme / Videos offline speichern
  • Android-App bereit stellen
  • Einen dritten Prime-Tarif ohne Video

Wie seht ihr das neue Angebot von Amazon?
Werdet ihr Prime-Kunde bleiben? Ich freue mich über eurer Feedback.

 Blog-Marketing ad by hallimash

2 Kommentare

  1. Bin gespannt wie sich Amazon Prime entwickelt!

  2. Ich habe Amazon Instant Prime nun auch seit knapp einem Monat und bin echt überrascht gewesen, wie viele gute und aktuelle Filmtitel dort bereitstehen. Was mir persönlich jedoch noch fehlt, ist die Tiefe des Sortiments, da hat Amazon im Gegensatz zu Maxdome noch etwas Nachholbedarf. VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑