Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

5 Dinge die du vor dem Wintereinbruch noch besorgen musst

Wir haben jetzt Ende November und es dauert nicht mehr lange bis der erste Schnee flächendeckend liegen bleibt. Hier meine persönliche Todo-Liste, die du vorher noch besorgen musst. 🙂

Schlitten

Ist der Schnee erstmal da, wirst es schwierig sein noch einen Schlitten zu bekommen. Geschweige denn zu günstigen Preisen. Ganz wichtig dabei ist die maximale Gewichtsgrenze. Bei den preiswerten Holzschlitten liegt diese bereits bei 50 KG. Das mag für eine sehr schlanke Frau noch gehen, aber für den normalen Menschen ist das zu wenig und nur für Kinder geeignet. Wir haben unseren Hornschlitten mit einer maximalen Gewichtsbegrenzung von 90 Kg gekauft. Jedoch gibt es auch Klassen mit bis zu 180 kg.

Spikes für die Schuhe

Glaube mir, es wird auch in diesem Winter wieder glatt. Wie oft musste ich in den letzten Jahren wie eine Ente vorsichtig den Gehweg entlanglaufen, weil dieser noch nicht gestreut geschweige denn geräumt war. Heikel wurde es auch immer als der Schnee schmolz und dann über Nacht wieder zu Eis gefror. Ein Pflichtkauf!

Stift zum bedienen des Smartphones

An alle Smartphone Besitzer: Handschuhe und das Touchdisplay von eurem Smartphone sind einfach keine Freunde. Um trotzdem warme Finger im Winter auf der Straße zu haben, gibt es 2 Ideen:
Handschuhe, die feine Drähte verbaut haben (wovon ich wenig halte) oder ein spezieller Stift, der das Bedienen einfacher macht. Preislich macht eindeutig der Stift das Rennen – zumal man ihn auch simple über den Kopfhörerausgang befestigen kann.

Warme Hausschuhe aus der Mikrowelle

Wo wir gerade beim Wärmen sind. Speziell für die Frauen (natürlich auch für Männer) gibts diese kuschelig weichen Hausschuhe. Dank der gefüllten Flachs-Samen kann innerhalb von einer Minute aus beiden wollig warme Hausschuhe zum Wärmen der kalten Füße werden. Wir haben seit zwei Jahren das Paar in der mittleren Größe (40) Aber selbst ich passe mit meinen 45er noch rein. Wird inzwischen wieder täglich genutzt 🙂

Schneeball-Schleudel

Schneebälle werfen kann jeder – oder auch nicht 😉 Aber mit dieser Schneeball-Schleuder wirst du zum gefürchteten Gegner auf jeder Schneeballschlacht. Inzwischen gibt es zwar auch ne Schneeballbanone und andere Gadgets, aber die kosten wesentlich mehr und bieten nur bedingt Spaß (sagen zumindest die Käufer)

Hast du noch Ideen, was man für den Winter noch benötigt?
Dann immer her damit!

5 Kommentare

  1. Danke für die Tipps. Und die „Spikes“ bringen da echt was? Als ich mir die mal in einem Laden angeschaut habe, dachte ich, dass man damit noch eher ausrutscht… Heute war der Fuß´weg wegen überfrierender Nässe arschglatt – ob es da etwas gebracht hätte…
    Hendrik kürzlich veröffentlicht..Passwort-Speicher für das iPhone: iMobileSitterMy Profile

  2. Gibt es bei euch dort oben überhaupt Schnee? 😉
    Batscher kürzlich veröffentlicht..Uncle Drew: Chapter 3My Profile

  3. Hast mich überzeugt 😉

  4. HAHA tolle Tipps..aber für diesen Winter wäre ein Karton voll T-Shirts angebrachter..bei Sonnenschein und 16C+ und das kurz vor Weihnachten xd
    lg sabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑