Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Vodafone TV

Jetzt gehts los und wird eng für die Telekom. Denn Vodafone bietet nun auch ein eigenes TV-Paket an.

Seit über knapp 2 Jahren bin ich nun wieder Telekomkunde und hatte den Wechsel damals auch nicht bereut. Der Hauptgrund war zwar der Internetspeed mit VDSL, da DSL in meinem Haushalt die Geschwindigkeit nicht bietet. Aber die knapp 60 Ocken monatlich sind auch nicht ohne. Klar dafür bekomme ich VDSL 25 (seit März kostenlos VDSL 50) und möchte die TV Funktion mit Timeshift nicht mehr missen.

HD gibts auch mit ARD, ZDF, ARTE und ANIXE.
Aber das wars auch schon an kostenlosen HD-Sendern.

Screen © Vodafone.de

Screen © Vodafone.de

Durch ein Gespräch am We mit einem Freund habe ich erfahren, das Vodafone nun auch TV anbietet. Ok nichts neues, schließlich macht, dass Alice / O2 schon ne weile. Nur interessant fand ich das Angebot von denen bisher nicht.

Bei Vodafone sieht es dagegen ganz anders aus:
DSL TV 200x200

  • Internetflat (16 MBit)
  • Festnetzflat
  • 100min aufs Handy
  • TV-Paket (68 freeTV Sender inkl 12 HD Sender wie RTL und co)
  • kostenloser Receiver und Router

für monatlich 34,95 39,95 EUR

Das sind stolze 20 Eur weniger als ich jetzt bei der Telekom zahle.
Ok – ich habe VDSL und muss dafür 10 Euro mehr zahlen. Vergleiche ich es mit Vodafone VDSL sind noch es 44,95 + 10 EUR für das TV-Paket.

Aber brauche ich denn auch VDSL? Ja! Denn die Leitung ist identisch, schließlich wird die Leitung der Telekom verwendet und da habe ich mit DSL nur 2 Mbit.

Daher ein Check wegen VDSL

An Ihrer Adresse ist VDSL leider noch nicht verfügbar. Wir empfehlen das Vodafone DSL Classic Paket.
VDSL können Sie sobald verfügbar dazubuchen.

Schade – ok noch habe ich eine etwas längere Laufzeit von knapp 11 Monaten bis zur Kündigungsmöglichkeit. Aber es kann sich ja noch viel passieren in dem Jahr.
Trotzdem schön zu wissen, dass es nun einen weiteren Anbieter auf dem Markt gibt.

Hier noch mal die Fakten und Rückfragen mit der Hotline:

Ich nahm an, das HD der privaten Sender nur über Satellit geht?
Nein – das geht auch problemlos über die Internetleitung.
(Die Telekom möchte das nur nicht anbieten, da bei diesen privaten Sendern wie RTL die Timeshift-Funktion nicht möglich ist. Und genau das bewirbt die Telekom)

Hat der Router einen USB-Anschluß (zb für externet Festplatten)?
Ja, hat er.

Kann man an den Receiver eine USB-Festplatte anschließen um zb Fotos und eigene Filme zu sehen?
Ja, das geht ohne Probleme.

Gibt es eine App zum programmieren bzw ist das geplant?
Bisher ist keine geplant.

Gibt es eine Garantie beim Up- und Download bei der DSL bzw VDSL-Leitung?
Das kann nur die Telekom beantworten. Denn die Leitung ist von ihnen.
Für HD ist aber mindestens 9,7 MBit erforderlich.
Ich habe den Hinweis bekommen, das ich bereits unter 12 Monaten zum Kündigungsende den neuen Vertrag bestellen kann. Vodafone wird erst zum Ende aktiv und regelt alles.
Klingt nicht schlecht, aber wer weiß was für Angebote es bis dahin noch gibt.

Wer das Angebot interessant findet, der bekommt bis zum 31.5. folgendes zusätzlich geboten:

  • 5 Euro Rabatt auf die komplette Laufzeit
  • 1 Monat gratis das TV Paket LoungePaket (sonst 9,95 EUR/Monat)

Ist das für euch interessant?
Wie schaut ihr TV bzw. welche Internetgeschwindigkeit habt ihr?

6 Kommentare

  1. Hi,

    klasse Artikel ! Ich bin mal gespannt, ich habe mich immer noch nicht entschieden ob ich das nun nehme oder nicht 🙂

    Mal sehen

  2. Na ja das mit dem VDSL ist ja so eine Sache!
    Mal heißt es ja in dieser Starße liegt VDSL an wieder nicht …
    Und wenn VDSL anliegt ist oft kein „Knoten“ frei!
    Aber die Jungs arbeiten ja dran …
    VDSL ist aber ne feine Sache!

    • Ja das stimmt. Aber ich hatte die Erfahrung damals gemacht, das die Telekom auch eine verbindliche Zusicherung von VDSL gibt. Man muss nur anrufen und den richtigen Ansprechpartner haben.
      Erst wollte ich der Aussage keinen Wert geben, aber am Ende hatten sie „recht“ und seitdem surfe ich mit VDSL.
      Mit dem Knoten kenne ich aber auch. Meine Nachbarn mussten diese Erfahrung auch schon machen und hatten 2 Monate kein Internet.

  3. Hehe, spannend. Genau diese Problematik durchdenke ich aktuell auch.
    Nur folgende Probleme – allgemein: 16Mbit sind können schnell eng werden, aufnehmen, etwas anderes anschauen, evtl. noch ein HD-Kanal dabei. Und wie du schon sagst VDSL50 und IPTV, bei uns würde VDSL50 funktionieren, nur IPTV kann Vodafone aktuell nicht.
    Zusätzliches Problem für uns: 2 Meia-Receiver funktionieren aktuell bei Vodafone ebenfalls nicht.
    Fazit: Guter Anfang – hoffentlich wird das Paket schnell rund, denn dann werden wir wechseln – zu unserem Termin im Oktober ist noch etwas hin. :))

    • Verstehe ich nicht. Wenn VDSL geht, dann geht doch auch Vodafone TV. Läuft doch über die Internetleitung – oder etwa nicht?
      Wir nutzen bisher nur einen Receiver, von daher würde nur das „surfen“ den Speed verlangsamen. Aber damit gabs bisher keine Probleme.
      Da ich ja grad erst auf VDSL 50 gewechselt habe, ist die 12 Monate Laufzeit nochmal angelaufen (bis März ’12).
      Ich denke das sollte Vodafone genug Zeit geben das mal zu testen, bzw das man erste Tests im Netz lesen kann. Denn das Angebot gibts ja erst seit gut 6 Wochen.

    • IPTV in Verbindung mit VDSL50 geht aktuell laut der Aussage eines Vodafone Mitarbeiters (noch) nicht. Warum konnte er mir auch nicht sagen.

      Hast du andere Informationen, bitte sofort her damit. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑