Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Spielempfehlung: Robo Miner

Achtung Suchtgefahr bei diesem Game.

Ich habe euch ja schon vor einigen Monaten von einem anderen Game erzählt, aber da ich das schnell durch hatte, war die Suche nach einem neuen da.

Um was gehts?

Die Grafik ist simpel, das Spielprinzip ebenso. Aber genaus aus diesem Grund ist der Suchtfaktor hier so groß.

Was ist zu tun?

Du musst mit deinem Roboter in einer Mine nach dem Diamanten suchen. Dabei hast du nur begrenzte Leitern und Stützpfeiler zur Verfügung. Bestimmte Blöcke bringen Geld, andere Überraschungen (zb Sprengstoff). Sobald du oben an deinem Raumschiff bist, sind deine kompletten Vorräte wieder aufgefüllt und durch das Sammeln von Geld kannst du deine Fähigkeiten verbessern.
Sobald du den Diamenten gefunden hast, musst du diesen zum Schiff bringen und ab gehts zum nächsten Level (welches noch tiefer ist).

Für welches Handy gibts das Spiel?

Das Spiel gibt es bisher nur für Android – dafür ist es aber auch kostenlos!

Video

YouTube Preview Image

5 Kommentare

  1. Hallo Sebastian, ich bin der Entwickler von Robo Miner und freue mich, dass Dir das Spiel gefällt. Habe mit Freude deine Spielempfehlung gelesen.
    Ich hoffe du hast noch lange Spaß am Spiel und solltest du Anregungen oder Wünsche haben, einfach schreiben 😉

    Grüße, Peter

    • Sebastian

      15. Mai 2012 at 07:38

      Hallo Peter, das sich der Entwickler vom Spiel meldet ist auch selten 🙂 Es freut mich dich auf meinem Blog zu finden.
      Mir fallen spontan nur zwei Dinge ein, eher allgemein als zum Spielprinzip:
      Eine Adaption für die iPhone-Fraktion wäre sicherlich super und wenn es eine Kaufversion gibt, die ohne Werbung ist (wobei diese echt human ist).

      Zum Spielprinzip kann ich erst einmal nichts sagen, selbst die „Preise“ für das Upgrade bzw die Scanner sind sinnvoll. Vielleicht einen „Laser“, um zb 3 oder mehr Felder in eine Richtung zu zerstören (wo man sonst nur sprengen kann).

      VG Sebastian

  2. Wie geil ist das denn bitte sehr? Entweder kennen sich die Entwickler oder haben sich gegenseitig inspirieren lassen, weil Motherload ist schon ziemlich alt aber mindestens genau so süchtig machend. Wenn auch gleich eines dieser „bösen“ alten FLASH-Spiele. 😉 😀

    • Sebastian

      30. Mai 2012 at 09:49

      hehe stimmt sieht schon sehr ähnlich aus.
      Aber der macht das Rennen, wer es auf die breite Masse bringt. Und das ist wohl nun wohl Robo Miner als Handyspiel 😉

    • Möglicherweise ist dem so, was die Verbreitung von Android als Mobiltelefon-OS angeht. 😀

      Aber möglicherweise ändert sich das auch, wenn Super Motherload später dann mal veröffentlicht wird für richtige Betriebssysteme oder gar Konsolen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑