Wo kann man im Sep/Okt. der Arbeitswelt entfliehen und einfach 3 Wochen all inclusive am Strand bei 30°C im Schatten entspannen – Mexiko.

Auch wenn vor gut 6 Monaten hier der Start der weltweiten Schweinegrippe (H1N1) begann, so war/ist man inzwischen hier genauso sicher/gefährdet wie in Deutschland. Niemand rennt mit Mundschutz rum, alles ist Sauber und jeder ist einem freundlich gestimmt. Man wird schließlich als Einnahmequelle (Tourist) angesehen, solange man sich nicht wie nen „Deutscher auf Malle“ aufführt. Leider bedeutet Yucatan in den Augen vieler US-Amerikanern genau das: Party ohne Grenzen.

Solange man den Mexikanern erklärt das man aus Deutschland kommt, wird man sofort als Freund angesehen und der Urlaub kann beginnen.
Es herscht Nebensaision, kühlere Temperaturen von „nur“ 30°C, durch den starken Euro bekommt man einen prima Wechelkurs und kurz vor dem Start des Blockbusters 2012 von Roland Emmerlich zum gleichnamigen Thema perfekt um die Maja-Kultur persönlich kennenzulernen.

Wir können nur sagen, ein geiler Urlaub. Viel Kultur, leckeres Essen, tolles Hotel! Wir werden sicher wiederkommen.

IMG_9838.jpgIMG_9855.jpgIMG_9933.jpgIMG_9918.jpgIMG_9962.jpgIMG_9982.jpgIMG_0001.jpgIMG_0007.jpgIMG_0032.jpgIMG_0052.jpgIMG_0057.jpgIMG_0067.jpgIMG_0077.jpgIMG_0129.jpgIMG_0139.jpgIMG_0143.jpgIMG_0158.jpgIMG_0201.jpgIMG_0217.jpgIMG_0237.jpgIMG_0261.jpgIMG_0263.jpgIMG_0268.jpgIMG_0300.jpgIMG_0305.jpgIMG_0385.jpgIMG_0388.jpgIMG_0686.jpgIMG_0671.jpgIMG_0702.jpgIMG_0717.jpgIMG_0769.jpgIMG_0809.jpgIMG_0794.jpgIMG_0829.jpgIMG_0838.jpgIMG_0867.jpgIMG_0869.jpgIMG_0923.jpgIMG_0936.jpg