Da denkt man nichts böses, bestellt sich lecker Sushi und liegt nun flach!

Eigentlich nichts ungewöhnliches: Wir bestellen uns ca. alle 10 Tage Sushi ins Haus.
Ist nunmal einfach sau lecker!

Jetzt hat es uns aber erwischt. Wir liegen beide flach!
Ich möchte hier niemanden verleugnen, deshalb nenne ich den Namen nicht. Aber wir (und der Arzt) sind uns zu 95% sicher, das es an dem Fisch lag.

Man weiß nicht ob man sich zuerst übergeben soll oder Diarrhö zuerst einem in die Knie zwingt. Kein Scherz!

Was ist nun zu tun?

Altes Hausmittel: Cola und Salzstangen?
Hat aber der Arzt abgelehnt. Salzstangen sind zwar super weg dem dem Salz. Die Cola hingegen nicht: Zu süß.

Am besten nur ungesüßten Tee oder stilles Wasser. Zu Essen gibts auch nur Zwieback oder Banane. Wenn es besser geht, darf der Zwieback auch leicht belegt werden oder auch nen Brot gegessen werden.

Heute ist der zweite Tag und es geht schon besser. Natürlich das perfekte Wetter für so ne Krankheit.

Welche Medikante?

Nehmt lieber Perenterol oder Hamadin ein. Denn beide Präterate enthalten Hefe. Schlecht hingegen ist Imodium akut. Chemie pur was nur verstopft. Bei einer Fischvergiftung nicht ungefährlich!

Zusätzlich sollten nach jedem Stuhlgang Elektrolyte zu sich genommen werden. Schmeckt nicht, hilft aber! 😉

Beim Fiber hilft am besten Paracetamol. Hilft gegen Kopfschmerzen, aber auch bei Fieber.

Nach 36 Stunden sieht es nun bei uns zumindest schon viel besser aus.
In diesem Sinne Mahlzeit!

Foto: NetDoktor.de