Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Holzofen Spam/Spende

Eigentlich befasse ich mich überhaupt nicht mit dem Spam der täglich eingeht, aber der hier ist schon lustig.
Da erreichte mich gestern folgende eMail und obwohl ich sie eigentlich schon löschen wollte, musste ich sie mir durchlesen. Echt geil, was einem da geschrieben wird.

Lieber Freund,
Mein Name ist Elena und ich schicke Ihnen diese Nachricht von einer Provinz in Russland. Ich lebe mit meiner kleinen Tochter, ohne Ehemann, weil Sie nicht unsere Familie verlassen.
Als Ergebnis ^(o) F tiefen Krise verlor ich meinen Job und nicht fu“r die Beheizung von unseren bezahlen Wohnung mehr.

Das Wetter ist extremally kalt jetzt in unserer Region, und wir wissen nicht, was zu tun ist. Die einzige Mo“glichkeit, in unsere Wohnung heizen ist eine portable Holzofen, der mit Feuer und Holz umgehen, verwenden, weil wir Einsparungen von Holz in unseren Schuppen haben. Aber wir ko“nnen es nicht kaufen in unserem lokalen Markt, weil es veryexpensive fu“r uns ist (Equivalent von 196 EUR), und wir ko“nnen es sich nicht leisten.
Ich fand Ihre E-Mail auf der Website und beschlossen, diesen Brief von unserem schreiben lokalen Bibliothek. Wenn Sie eine alte tragbaren Holzofen und haben Sie nicht schon, ich bitte euch Geschenk an uns und transportieren sie an unsere Adresse. Ich hoffe auf Ihre Antwort und ich gebe Ihnen unsere Adresse bis zur Auslieferung.

Ich wu“nsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. P.S. Ich u“bersetzte diesen Brief mit google-U“bersetzer und ich hoffe, Sie ko“nnen in englischer Sprache zu beantworten, weil ich es studierte an der Schule.

Zuerst habe ich vermutet, man soll Geld überweisen. Davon steht aber hier nichts. Nein man fragt nach einem Holzofen, welchem man an ihre Adresse schicken soll. Nen Holzofen schicken? Richtig! Jedoch bitte an welche Adresse? Per eMail? 😉

Oh man! Das war wirklich lustig.
Hast du auch mal außergewöhnlichen Spam bekommen?

2 Kommentare

  1. Einen Holzofen versenden? Da wäre es wohl wirklich billiger gleich das Geld zu senden. Aber lustig, dass da jemand die aktuelle Kältewelle als Vorwand aufgreift. Trotzdem wird’s nix helfen 🙂
    Andreas kürzlich veröffentlicht..Game of Thrones – Staffel 3: Making of Vlog #1My Profile

  2. Man das ist gar nicht schlecht, ich wünschte meine Spamer wären so kreativ. Naja ich warte gerade noch auf eine funktionierende Mastercard-Spam-Mail. Die hatten schon einmal Humor bewiesen, aber dazu irgendwann mal mehr auf meinem Blog, wenn ich mal wieder so eine bekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑