Elternzeit – Die ersten 2 Wochen

Elternzeit – Die ersten 2 Wochen


Heute gibt es mal etwas aus meinem Privatleben. Einige sprachen mich darauf an, ob ich nicht auch mal was zu meiner Zeit mit meinem Sohn sagen kann. Klar ­čÖé Nat├╝rlich ist das sicherlich nicht ganz so spannend, wie es sich einige vorstellen. Aber gerne lasse ich einen Einblick in die 2 Monate Elternzeit euch gew├Ąhren. ­čÖé

Ich werde es in drei Teile splitten. Vielleicht auch etwas mehr – mal schauen:
Im ersten Teil wird es um allgemeine Dinge gehen. Im zweiten die n├Ąchsten Wochen und im dritten Teil um die Eingew├Âhnung in der Kita, welche ab August ansteht. Vielleicht anschlie├čend noch nen Fazit – mal schauen ­čśë Ich dachte mir, den Artikel baue ich als ein Art Interview auf – f├Ąllt einem dann leichter zu schreiben. Und los gehts:

Wie bist du ├╝berhaupt auf die Idee gekommen Elternzeit zu nehmen?

Das stand f├╝r mich recht schnell fest, als wir gemeinsam die Aufteilungsm├Âglichkeiten der Elternzeit sahen (allein max 12 Monate, geteilt max 14 Monate). Sie wollte das erste Jahr und ich anschlie├čend die 2 Monate inkl Kita-Eingew├Âhnung machen.

Lohnt es sich Elternzeit zu nehmen?

Finanziell ├╝berhaupt nicht. Man bekommt gestaffelt einen Prozentsatz vom letzten Jahreslohn. In der Regel etwas um die 65-67%, wenn man normal arbeitet. Diese 65 % muss man aber auch erst einmal finanziell auffangen. Geringverdiener k├Ânnen bis zu 100% erhalten. Generell kann man aber sagen, das jeder zwischen 300 – 1.800 Eur Elterngeld bekommt. Nicht weniger und nicht mehr.

Emotional und f├╝r die Bindung mit seinem Kind ist die Zeit aber unbezahlbar ­čÖé

Wie schwer/leicht war die Umstellung?

Sehr leicht. ­čÖé Unser Sohn wacht meist zwischen 5-7 Uhr auf (hei├čt nicht das die Nacht ruhig war und er durchgeschlafen hat). Da ich im Job auch um kurz nach 6 Uhr das Bett verlassen musste, ├Ąnderte sich zeitlich erstmal gar nichts. Als weiteren Vorteil sehe ich die Jahreszeit: Im Sommer die Zeit zu gestalten, f├Ąllt nunmal leichter als im tr├╝ben Herbst oder Winter. Das hei├čt aber noch lange nicht Beine hoch – ganz im Gegenteil.

Was hei├čt das konkret?

Wickeln, anziehen, fr├╝hst├╝ck machen. Gemeinsam fr├╝hst├╝cken bzw f├╝ttern (man will nun auch gerne selber den L├Âffel halten ­čśë ) Anschlie├čend duschen gehen und dabei die kalte Duschwand immer wieder abbekommen, da er damit rumspielt, w├Ąhrend er an der Wanne steht ­čśë
Falls er nun m├╝de ist, hei├čt es Fr├╝hschlaf inkl Geschrei „man sei ja gar nicht m├╝de“ ­čśë Ansonsten bzw danach zum Beispiel spielen oder f├╝r 1 1/2 Stunden die Zeit nutzen um etwas zu erledigen. Sei es nun Einkauf oder der Haushalt. Denn der muss ja auch gemacht werden. Man beachte das Kind hilft einem nicht wirklich – ganz im Gegenteil. Er r├Ąumt mal wieder etwas aus dem Schrank, klettert aufs Sofa und muss beobachtet werden oder andere Dinge. Au├čerdem will er zwischendurch gerne und oft auf den Arm. Bei aktuell ca. 12 kg Gewicht macht man so zus├Ątzlich Sport ­čśŤ
Dann hei├čt es gemeinsames Mittagessen: Kochen, Essen und ab zum Mittagsschlaf.
Ist er unruhig, dann ist er nach meist 45min wieder wach, es waren aber auch mal fast 3 Stunden Mittagschlaf. In der Regel sind es um die 1 1/2 bis 2 Stunden. In dieser Zeit kann man nun das Chaos beseitigen, weiter den Haushalt machen (diesmal in Ruhe) oder die Beine hochlegen.

Je nach M├╝digkeit ist es nun inzwischen ca. 14 Uhr und er ist wieder Fit und will besch├Ąftigt werden. Bei tollem Wetter wie heute gehen wir dann zum Beispiel ins Strandbad Wendenschlo├č (keine 800m entfernt). Denn Sand und Wasser sind seine Elemente. ­čÖé Ansonsten nun zum Spielplatz oder bei schlechtem Wetter in eins der Indoor-Spielpl├Ątze fahren oder etwas aus den Fingern saugen. Wie gesagt wir haben nun Nachmittag und die meisten sind noch am Arbeiten.

Und wann gehts ins Bett?

Gegen 18/19 Uhr – je nach Tagesstimmung und Kraft wird Abendessen gemacht und gef├╝ttert. War es ein Strandbesuch gehts auch noch kurz duschen oder baden und dann ab ins Bett. Es soll ja Kleinkinder/Babys geben die selber einschlafen *hust* Also bei uns dauert es zwischen 15 und 45min. L├Ąnger und k├╝rzer sind eher die Ausnahme. Seit dem wir vor ein paar Wochen angefangen haben, ihm Gute-Nacht-Geschichten vorzulesen – gehts noch schneller ­čÖé

Und jetzt Beine hoch?

Noch nicht. Erstmal wieder die Spielsachen aufr├Ąumen bzw das Chaos beseitigen und selber was zu Essen machen ­čśë Zu dem Zeitpunkt ist es meist zwischen 19/20 Uhr, wo wir dann anfangen k├Ânnen abzuschalten. Etwas Essen, Nachrichten und dann noch etwas im TV. Da die Nacht meist etwas unruhig ist, gehts lieber etwas fr├╝her ins Bett.
Man hat ja gelernt ­čśë

H├Ârt sich ziemlich durchorganisiert an.
Was waren denn bisher die sch├Ânsten Eindr├╝cke?

Das er langsam mit dem Sprechen beginnt und langsam auch versteht was man m├Âchte bzw eben verbietet. Bezogen auf die Elternzeit nat├╝rlich sein erster Geburtstag (wo meine Elternzeit ja Begann) und allgemein die Verantwortung/Erziehung und intensive Zeit mit seinem Sohn zu verbringen.
Ich freue mich jedenfalls schon auf die Kita und bin gespannt was mich erwartet.


Da es auch weiterhin keine ├Âffentlichen Fotos von unserem Sohn geben wird, zeige ich euch hier nur allgemeine Fotos.

[pe2-gallery class=“insideimg alignleft“ ] [pe2-image src=“http://lh4.ggpht.com/-rtG0M508C2k/UeUHvdGdm2I/AAAAAAABFP0/bADEjgyesIg/s144-c-o/IMG_5871.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901131398585883490″ caption=“IMG_5871″ type=“image“ alt=“IMG_5871″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh4.ggpht.com/-kpc3dDyVFZc/UeZDTJqJc4I/AAAAAAABFQE/ghA492uzaHM/s144-c-o/IMG_6092.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901478358004888450″ caption=“IMG_6092″ type=“image“ alt=“IMG_6092″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh5.ggpht.com/-iug1a1W6jyQ/UeZDUBfuK6I/AAAAAAABFQM/aS2Gaaov1NA/s144-c-o/IMG_6121.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901478372993543074″ caption=“IMG_6121″ type=“image“ alt=“IMG_6121″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh3.ggpht.com/-BSb8adyTeK4/UeZEz_vJNNI/AAAAAAABFQk/R2oO_IfGVEE/s144-c-o/2013-05-04%25252005.58.06.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901480021788800210″ caption=“2013-05-04 05.58.06″ type=“image“ alt=“2013-05-04 05.58.06″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh3.ggpht.com/-BKBkaSdUPjU/UeZE03WRouI/AAAAAAABFQs/N2wMTRQ8Oig/s144-c-o/2013-05-04%25252013.53.24.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901480036716880610″ caption=“2013-05-04 13.53.24″ type=“image“ alt=“2013-05-04 13.53.24″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh6.ggpht.com/-lpG4OgB9-_I/UeZE26jA0zI/AAAAAAABFQ8/XuXW_cBM4hk/s144-c-o/2013-06-12%25252013.28.44.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901480071935349554″ caption=“2013-06-12 13.28.44″ type=“image“ alt=“2013-06-12 13.28.44″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh3.ggpht.com/-VUTvEkJtZcw/UeZGMlsCbsI/AAAAAAABFRc/1jp64sAR6JA/s144-c-o/2013-07-05%25252007.52.07.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901481543804808898″ caption=“2013-07-05 07.52.07″ type=“image“ alt=“2013-07-05 07.52.07″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][pe2-image src=“http://lh4.ggpht.com/-e6I0vQHAB20/UeZGNhKHIAI/AAAAAAABFRk/anTBIzF5Qic/s144-c-o/2013-07-15%25252009.22.10.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/117701236327893409962/Elternzeit?authkey=Gv1sRgCNjMtf_4uZf-wwE#5901481559768637442″ caption=“2013-07-15 09.22.10″ type=“image“ alt=“2013-07-15 09.22.10″ pe2_title=“false“ pe2_parse_caption=“false“ pe2_auto_clear=“false“ ][/pe2-gallery]

6 Gedanken zu „Elternzeit – Die ersten 2 Wochen

  1. Sch├Ân zu lesen, dass du guter Dinge bist – und ja es klingt wirklich ziemlich durchorganisiert ­čśë

    Die Entscheidung keine Bilder deines Sohnes ├Âffentlich zu posten finde ich ├╝brigens gut, es erschreckt mich immer wieder wo Eltern Fotos ihrer Kinder ├╝berall ver├Âffentlichen. Freude hin oder her.

    Btw, es gibt ernsthaft Indoor-Spielpl├Ątze? Mit Rutsche und Sandkasten usw?

    1. Logo gibt es. Hei├čen zwar eher Mutter-Kind-Cafe ­čśë Aber dort kann man schon spielen. B├Ąllebad, etwas klettern, Spielzeug, kleine Rutsche usw. Ok nen Sandkasten gibt es dort nicht. Aber sonst schon ganz nett. Aber in jeder gr├Â├čeren Stadt gibt es auch richtig gro├če Indoor-Spielpl├Ątze. IN Berlin zum Beispiel Jacks Fun World (verlinke extra mal nicht) ­čÖé Der soll echt gut sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.