Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Neuer Handyvertrag gesucht

Diplomazia © Conanil on flickr

Das neue Handy habe ich bereits hier rumliegen (was genau folgt noch), jedoch fehlt mir noch der Vertrag dazu.

Ich bin durch das Firmentelefon bereits bei O2 und damit auch ganz gut zufrieden. Da meine Frau die gleiche Meinung zu O2 hat, war der erste Schritt auch direkt zur Webseite von O2.
Es wird einem etwas für Telefonierer, Smartphone-Besitzer oder Surfer angeboten.

Die Tarife sind auch übersichtlich und gut aufgebaut. Trotzdem kann ich mich nicht so richtig entscheiden und hab das Chat-Fenster in Anspruch genommen was zwischendurch aufgepoppt ist.

Meine Frage: Kann man in einer Vertragslaufzeit eine Änderung machen, weil man merkt, man verbraucht mehr/weniger.

Die Antwort konnte ich mir denken, jedoch war ich über die „Art“ schon etwas verwundert. Den Namen des Gesprächspartners habe ich durch O2 ersetzt:

Chat-Gespräch mit O2 am 26.09.

Ich kenne das Arbeitspensum bei O2 nicht, aber etwas höflicher sollte man schon sein bzw auf den Kunden eingehen. Schließlich möchte ich einen 2-Jahres-Vertrag abschließen und nicht nur ne Currywurst kaufen. Das ich im Laden aber eine identische Auskunft bekommen werde, kann ich mir leider schon denken. Denn die Erfahrung machte ich bereits mehrfach.

Gut man kauft nicht das Call-Center, sondern die Leistungen des Vertrages. Trotzdem erwarte ich etwas mehr Service.

Was ist mit den anderen Anbietern?

  • Telekom:
    War ich schon mal. Nie etwas mit dem Service zu tun gehabt, aber wesentlich teurer die Tarife
  • ePlus / Vodafone
    Kann ich überhaupt nichts zu sagen. Muss ich mich mal etwas schau machen. Wichtig ist nur ne Flat zu O2 / Festnetz und SMS inkl.

Jemand nen Rat?
Foto: Diplomazia © Conanil on flickr

8 Kommentare

  1. Ich meide Handyverträge seit meiner Handy Zeit. Habe einen PrePaid „Vertrag“ bei netzclub.net

    • Sebastian

      27. September 2011 at 10:31

      Wenn ich das richtig sehe, ist Netzclub aber so ein „Werbe-Vertrag“ und die Konditionen sind auch nicht gerade perfekt.
      Hast du nen Smartphone und was hast du da grob für kosten das es sich für dich lohnt?

  2. Ich bin mit meinem iPhone-Vertrag bei der Telekom zufrieden. Die anfängliche Laufzeit von zwei Jahren verlängert sich jetzt immer, ein Wechsel ist dann nur zu diesem Zeitpunkt oder unterjährig in einen teureren Tarif möglich. Jede zweite iPhone-Generation bekomme ich somit gesponsert – find ich gut.

  3. Meinen Artikel kennst du – Wechsel zu Vodafone und Tarif?
    Perfekter Datentarif – 60 min Option und der Rest wird über Sipgate One und Forfone abgewickelt.
    Super Lösung mit akzeptablen monatlichen Kosten.

    • Sebastian

      2. Oktober 2011 at 15:53

      Den Artikel „Die Wirren eines Netzbetreiber-Wechsels und das Happy End„?
      Da stand aber nur wie du die Datenflatrate bekommen hast. Aber nichts von Sipgate One und Forfone.

      Forfone klingt echt gut. Und Sipgate One hab ich auch schon gehört. Aber wie regelst du das genau?

      Neben den 60 Freiminuten von Vodafone telefonierst du 100 Freiminuten über Forfone und danach für 9 Cent / Minute? Welchen Vorteil bringt dir konkret Sipgate One? Einfach ne zentrale Handynummer?

      Ich hab inzwischen eine gute Lösung für mich gefunden, werde darüber auch bald schreiben. Aber noch hab ich die Karte nicht im Postfach. 🙂

  4. Zufällig jemand Interesse an meinem Handyvertrag von E-Plus (Time & More 250 Web Edition (20€) + InetFlat inkl. 100 SMS (15 €)) Sprich monatlich 35 €. Die 250 Einheiten können sowohl für Minuten als auch für SMS genutzt werden. Laufzeit bis 22.6.2013. „InetFlat inkl. 100 SMS“ Paket kann auch gekündigt werden oder andere Sachen können zugebucht werden.
    Natürlich zur Übernahme, alles seriös.

    Einfach auf meinem Blog melden.

    LG

  5. Mmh, hatte vorher auch bei dieser Sauerstoff-verinigung 😉 meinen Vertrag. Irgendwie hab ich mich seit nem halben Jahr aber für Prepaid(bei denen) entschieden, dachte früher auch immer is scheisse, aber irgendwie komm ich damit günstiger weg und hab trotzdem etliche Flats wie beim vertrag. Haste denn darüber schon mal nachgedacht? Also wenn man sowas als Zweitnummer nutzt und deswegen die Kosten des eigentlichen Vertrages gering hä#lt is das möglich? oder ist es bei dir so dass du monatlich sagen wir mal 20 Euro zahlen musst, egal ob du telefonierst oder nicht?

    Gruß Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑