Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Viscose Gelschaum Matratze

IMG_0492

Wie man seinem Rücken etwas Gutes tut!

Im Vorfeld muss ich erst mal Thomas danken, der mich vor gut einem Jahr auf diese Matratze in seinem Blog aufmerksam gemacht hat. IMG_0467Ich musste nun nicht ein Jahr lang überzeugt werden – ganz im Gegenteil. Ich war sofort überzeugt, jedoch hatte ich damals andere finanzielle Prioritäten.

Nun habe ich aber zugeschlagen. Denn die 4 Jahre alten IKEA-Matratzen hatten bereits schon lange ausgedient: Fast jeden Morgen Rückenschmerzen und man lag irgendwie in einer Kuhle.

Da wir zwei Matratzen mit einer Breite von 90 cm  brauchten, war der Preis auch hier in Ordnung. Schließlich erwartet einem hier auch eine 7-Zonen-Matratze und kein Billig-Produkt.

Lieferung

Die Matratzen waren nach nur 2 Werktagen im Haus. Für eine Matratzenlieferung war das Paket jedoch überraschend klein. Auch wenn sie meist gerollt sind, war ich einfach überrascht:
„Wie soll ich auf diesen Teilen nur schlafen?“

Aufbau

Nachdem sie aus der Plastikverpackung entfernt ist, legt man sie auf eine ebene Fläche und öffnet die Verkleidung um 50%. Nur mit diesem Prozess kann die Matratze richtig Luft aufnehmen und sich entfalten. Eigentlich soll man 48 Stunden warten, jedoch haben auch 9 Stunden gereicht. Schließlich wollten wir nicht noch eine Nacht unseren Rücken leiden lassen.

IMG_0468IMG_0473IMG_0474IMG_0488IMG_0491

Liegegefühl

Hart – jedoch sehr angenehm! Auch wenn das bereits von anderen Käufern bestätigt wurde, ist es einfach ungewohnt. Der große Unterschied zu einer „normalen“ harten Matratze ist aber, dass sich diese dem Körper langsam anpasst.
Nach der ersten Nacht hatten wir seltsamerweise noch mehr Rückenschmerzen. Welche jedoch in den Folgenächsten verflogen. Wir erklären uns das so, dass sich unser Rücken wohl sich erst mal wieder an eine gerade Liegefläche gewöhnen musste 🙂 Bereits ab der zweiten Nacht haben wir einfach traumhaft geschlafen.

Fazit

Wir sind einfach begeistert. Traumhaft schön zu liegen und keine Schmerzen zu haben. Auch wenn viele es mit einem „Wasserbettgefühl“ vergleichen, so möchte ich das nicht bestätigen. Schließlich ist Wasser sehr viel beweglicher als „Schaum“. Trotzdem ist es gut zu wissen, das man seinem Rücken etwas gutes tut. Schließlich verbringt man in der Regel 1/3 seines Lebens im Bett!

3 Kommentare

  1. Ich habe meine Matratze jetzt knapp einen Jahr und ich möchte sie nicht mehr missen. Ich freue mich jedes mal, wenn ich mich ins Bett legen kann. Ein Wasserbett ersetzt es natürlich nicht, aber da bewegt man sich erstens in andere Preisregionen und außerdem muß die Statik des Hauses auch das Wasserbett tragen können. Bei unserem 500 Jahre alten Haus wären wir wohl durchgebrochen.

    Dann wünsche ich weiterhin traumhafte Nächte 😉

    Thomas

  2. Die Familie meiner Frau hat 3 solcher Matratzen dank Thomas Artikel 😉
    Bisher habe ich nur Positives gehört.

  3. Matratze Suchend

    30. Juni 2014 at 14:40

    Ich überlege auch gerade, mir eine Gelschaum Matratze zu besorgen, und bin bei der Suche nach anderen Meinungen hierauf gestossen. Ich habe bisher wirklich noch nichts negatives über diese Matratzen gehört und es hört sich so an, als wäre das auch für mich die richtige Matratze 🙂 Danke für den Erfahrungsbericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑