Also es gibt ja echt Dinge, die braucht niemand.
Genauso ist es bei dem neuen Produkt von Swirl. Die 1-2-clean Katzentoilette.

Der Werbe-Vorteil

In nur einem Schritt soll man die Katzentoilette um 90° kippen und den Katzensand durch das Sieb fallen lassen. Die ganzen Häufchen sammeln sich nun in dem großen Sieb. Das nimmt man und kippt es im Mülleimer aus.

© Melitta Haushaltsprodukte GmbH & Co. KG

© Melitta Haushaltsprodukte GmbH & Co. KG

Die Realität

Wer schon einmal eine Katze hatte, der weiß das dies doch absoluter Müll ist. Wieso sollte man nun ein neues Katzenklo kaufen, das erstens nicht überdacht ist (das die Katze unbeobachtet ist) und zweitens gerademal einen Bruchteil von Streu enthält.
Die Katze kann überhaupt nicht schaben, denn tut sie das landet sie sofort auf dem Boden.

Selbst der „schnelle“ Griff mit dem Mega-Sieb ist albern. Ob man nun 30 Sekunden lang die Klumpen einzeln mit einem „kleinen“ Sieb entfernet, oder aber nun diese Zeit „spart“ und mit dem großen Sieb mit einem Mal das macht. Da sehe ich echt keinen Vorteil.

Der Preis liegt zwar im Durchschnitt (ca. 22 EUR). Aber wenn man nur von der Größe ausgeht, so ist jede andere Toilette um die Hälfte preiswerter.

Es gibt sogar ein Werbevideo. Leider kann ich es nicht einbinden, daher hier der Link:
Werbevideo