Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Samsung Galaxy S Plus i9001

Und wie es eine sehr gute Alternative zum iPhone 4 ist.

Ich habe lange gesucht und verglichen: Die aktuellen Stiftung Warentest Untersuchungen habe ich mir gekauft, Foren besucht, Vergleichsportale benutzt und sogar in einer großen Elektronikkette getestet.

Nach all diesen Vergleichen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das Samsung Galaxy S Plus, die für mich beste Alternative zum iPhone 4 (was ich leider beruflich abgeben muss) ist.

IMG_0379

Warum kein iPhone?

Aus zwei Gründen: Erstens ist es viel zu teuer für einen Barkauf und zweitens hat es mich gereizt, mal nach Alternativen zu suchen.
Ich war nun fast 3 Jahre iPhone Besitzer (2 Jahre iPhone 3 & 10 Monate iPhone 4) und es ist ein tolles Handy! Jedoch hat auch ein iPhone Macken und nicht alles ist perfekt gelöst.
Bestes Beispiel: Es hat kein UKW-Radio oder der Speicher kann nicht erweitert werden.

Warum kein Galaxy S2?

Es ist unglaublich groß! Viel zu groß für ein Handy was Mann/Ich fast immer in der Hosentasche trage. Als Frau hat man das Handy fast immer in der Handtasche und da wird es keinen Unterschied ausmachen. Aber das ist selbst für meine großen Hände übertrieben zu groß.
Kaufe ich mir ein Tablet – ok. Aber für die Definition Handy – nein!
Ein Glück habe ich direkt vor Ort im Elektronikladen verglichen: Es sieht super aus und ist schön flach und griffig – aber eindeutig zu groß. Ich glaube 1cm Höher und Breiter als das iPhone.

Warum das Galaxy S Plus?

Ich hatte ursprünglich überlegt mir das LG Optimus Black zu kaufen. Jedoch auch hier hat sich gezeigt, das Anfassen und Testen im Laden eine Entscheidung auch um 180° kippen kann. Das LG sah mir einfach nicht gut genug aus. Es sah nach zu viel Plastik aus.
Natürlich hat das S Plus auch viel Plastik – jedoch wirkte es einfach edler und griffiger. Was mich am Ende neben dem Preis überzeugt hat.
Ich hatte leider gerade bei meinem persönlichen Vergleichstest zu spät das Angebot bei Media Markt mitbekommen. Als ich einige Tage später vor Ort war, gab es das Angebot für knapp 260 EUR natürlich nicht mehr. Trotzdem konnte ich es NEU (und günstiger als im Handel) bei eBay ersteigern.

Samsung Galaxy S plus

Was bietet das Galaxy S Plus?

Ich habe mich für die weiße Version entschieden. Hier ist jedoch nur die Rückseite weiß. Die Vorderseite bleibt schwarz. Dieser schöne Kontrast hat mich überzeugt.
Wer gerne mit dem Platzhirsch von Apple vergleichen möchte, für den habe ich eine kleine Übersicht gebaut.

 Samsung Galaxy S i9000Apple iPhone 4
Gewicht 118g137g
Akku1500 mAh1420 mAh
CPU Takt1000 MHz1000 MHz
Arbeitsspeicher512 MB512 MB
Auflösung800 x 480 Pixel960 x 640 Pixel
Interner Speicher8 GB (microSD bis 32 GB)16 GB
Internetpreis (NEU)280,- EUR499,- EUR

Ich zähle nicht extra die Stand-by und Akkuzeiten auf. Denn wie jeder weiß, liegen die bei jedem anders. Und um es direkt zu vergleichen müsste man beide Geräte zeitgleich 2 Tage nutzen.

Samsung Galaxy S plus

Leider habe ich noch keine persönlich Erfahrung zum Thema Akku, denn das Gerät ist zwar schon komplett eingerichtet, wartet aber noch auf die neue SIM-Karte (die von iPhone gehört ja der Firma).

iOS ist aber viel besser!

Findest du? Es ist toll – keine Frage. Aber besser als Android? Es ist mein erstes Gerät mit Android und ich bin ehrlich gesagt positiv überrascht. Es gibt hier ebenfalls einen großen App-Store. Man kann über 7 Seiten seine Apps auf dem Bildschirm verteilen hat aber trotzdem alle Apps noch mal zentral an einem Ort. Vergleichbar wie Verknüpfungen auf dem Desktop und installierte Programme 🙂 Samsung Galaxy S PlusBei Apple muss man diese alle sortieren und in Ordner packen (Ordner gibt es auch hier), aber es ist keine Pflicht und man kann die Bildschirme schön aufgeräumt lassen.

Sehr schön ist die Tatsache, dass es hier richtiges Multitasking gibt. Es laufen wirklich alle Apps im Hintergrund weiter. Alle mit einem Klick schließen geht natürlich auch. Ich bin echt überrascht 🙂

Fazit

Auch wenn ich das Telefon bisher zwar nur im WLAN-Modus zu Hause genutzt habe, um die gewünschten Android-Apps zu laden, testen und mich vertraut zu machen. So habe ich den Wechsel von Apple nicht bereut. Ganz im Gegenteil. Durch die flüssige Google Integration, macht das Nutzen des Handys noch mehr spaß.

Auf Wunsch landen alle geschossenen Fotos sofort online im privaten Google Photos, die Sprachsuche geht 1A und auch Latitude läuft flüssiger als bei Apple.

Wenn nun noch meine neue SIM Karte endlich geliefert wird, kann ich das Telefon auch endlich voll nutzen. Bereut habe ich den Kauf nicht. Bin aber trotzdem gespannt, was Apple heute Abend zeigen wird. Ob es wirklich das iPhone 5 wird? 😉

Fragen gerne im Kommentarbereich.

IMG_0358IMG_0374IMG_0375IMG_0377IMG_0379IMG_0381SC20111004-154626.pngIMG_2454.JPGIMG_2455.JPGIMG_2463.JPG

16 Kommentare

  1. Hi Sebastian, sicher findet man Vorteile, wenn man diese finden will.
    Ich hatte beispielsweise meinen Aussetzer als ich zum BB Bold 9700 wechselte – das passiert mir nie wieder.
    Aber ich hatte auch keine andere Wahl, da die Telekomiker letztes Jahr an Bestandskunden eine zeitlang nicht liefern wollten; das aber ist wieder ein ganz anderes Thema.
    Ansonsten wünsche ich dir jede Menge Spaß und Freude mit deinem Samsung Galaxy S Plus i9001.
    Und das meine ich wirklich so. 🙂

    • Sebastian

      5. Oktober 2011 at 14:26

      Ich musste mal 2 Jahre lang nen BlackBerry als Firmentelefon nutzen. Da war jedes Kindertelefon besser. Echt schlimm.
      Ich bin echt gespannt, was ich in den nächsten Wochen/Monaten von dem neuen Teil denke. Bisher bin ich aber begeistert. Ich kann nur immer wieder die Verknüpfung mit Google loben. 🙂

      Viel Erfolg beim Verkauf deines iPhones 4! Meinste da bekommst du noch „gut“ Geld? Ich vermute nicht.

  2. Ich war sowas von enttäuscht als ich die Nachricht gehört habe. Ich dachte, wow jetzt wird es spannend, was werden die uns zeigen. Aber dann, die mehr als große Enttäuschung es gab nur eine Verbesserung.

    Wie gesagt, ich bin sehr enttäuscht und hoffe das es nicht noch einmal passiert.

    LG Katja

    • Sebastian

      6. Oktober 2011 at 11:18

      Hallo Katja,
      wieso nur eine Verbesserung? Es gab viele – jedoch nicht am Gehäuse. Wenn du bisher nur das iPhone 3 hast, dann ist das 4S doch eine gute Steigerung.

      Aber schön, das du dich nur auf meine Fragestellung wegen der Apple Keynote beziehst 😉

  3. Hey, finde Deinen Testbericht einfach gut gelungen. Nur mal ne Frage: Hatte noch nie ein Android. Braucht man unbedingt ein Gmailkonto um Emails und Co verwenden zu können? Derzeit verwend ich noch meinen Ipod Touch als Kalender. Gibts bei Android auch gute Kalenderapps? Danke DIr! Lg M

    • Sebastian

      8. Oktober 2011 at 14:32

      Hi Martin,
      Nein man braucht kein Gmailkonto – ist nur pratischer, da einige Anwendungen das einfacher machen.
      Zum Beispiel PicasaWebAlbum wird dann automatisch integriert. Falls du Latitude verwendest ist das gleich unter den Maps drin, eigene App fürs Gmailkonto oder eben der Kalender, usw.
      Aber ich werde in den nächsten Tagen noch etwas zum Umzug (iPhone zu Android) schreiben.

      Aber Android ist nunmal „eigentlich“ für Google gedacht. Ist so, als wenn du dir nen 50″ TV kaufst, aber nur mit nem Scartanschluß betreibst. Geht alles, aber praktischer ist nen HDMI-Kabel. 😉
      Soll dich aber nicht davon abhalten dir kein Android zuzulegen.

  4. Hey Sebastian, hab mich jetzt wieder näher mit dem Phone beschäftigt. Eine kleine Frage hab ich noch: Wie sieht die Sache mit dem Akku eigentlich aus? In den Berichten stehen so unterschiedliche Angaben, dass man gar nimmer durchblicken kann… Hast Du da schon Erfahrungen gesammelt?

    • Moin Martin, ich nehme Sebastian einfach mal die Antwort ab.
      Auch gehe ich davon aus, dass du das iPhone 4S meinst.
      Da habe ich seit Freitag getestet. Der eXtreme Akku Verbrauch rührte bei mir von der ‚Finde Freunde App‘ her. Egal ob die Ortung dafür an oder aus war. Innerhalb von 9-10 Stunden war der Akku von 100% runter auf 8-9%.
      Gestern habe ich die App ganz gelöscht. Mein Akku steht jetzt noch bei 14% – seit Sonntag 10:50 Uhr.
      Solltest du hingegen das iPhone 4 meinen – da ist selbst mit der ‚Finde Freunde App‘ alles einwandfrei.

    • Sebastian

      17. Oktober 2011 at 10:25

      Hi Martin, ich glaube du meinst das Samsung oder doch wie Frank denkt das iPhone?
      Zum Samsung kann ich dir bisher erst eingeschränkt eine Auskunft geben. Warum? Weil ich noch am Testen der besten Einstellung bin. Denn anders als beim iPhone hat man beim Android viel mehr Einstellmöglichkeiten.
      Das iPhone hat ja kein Multitaskting, sondern stoppt die App und kann sie danach wieder schneller weiterführen.
      Beim Android ist das anders. Hier laufen die Apps wirklich weiter. Das hat Vor- und Nachteile.

      Vorteil: Man kann im Hintergrund mit Diensten verbunden bleiben (zb Skype, Google+ usw). Der Nachteil es braucht natürlich auch Akku.
      Da man aber auch dem Gerät sagen kann, das die Dienste aktiv aber keine Verbindungen automatisch aufbauen dürfen usw.
      Und daher bin ich gerade am testen was am besten für mein „Verhalten“ bzw für den Akku ist.

      Es folgt in den nächsten Tagen aber noch der Artikel wo ich mich nochmal näher auf das Gerät beziehe. Ich hoffe dann auch mit mehr Infos zum Akku.

    • Hehe, was heißt denkt?
      Da steht doch iPhone. 😉

  5. Ich meinte schon das Samsung Plus! 🙂 Iphone möchte ich keines – vorerst. Ich würde meine Benutzung des Plus so einschätzen, dass ich nicht sehr viele Apps im Hintergrund laufen lassen werde und am Meisten nur Mail und evtl. FB brauche.

    • Sebastian

      17. Oktober 2011 at 14:24

      @Frank: Aber nicht bei Martin 😉
      @Martin: Jup anders ist es bei mir auch nicht. Aber du kannst diese ja auch Einstellen wir oft diese eine Verbindung aufbauen.

  6. Servus :o))

    … gibt es eigentlich Neues von Deinem „Plus“ ?!?

    • Sebastian

      12. November 2011 at 14:07

      Hi Torben, ja gibt es. Einerseits musste das Teil ja bereits in die Werkstatt (hatte drüber berichtet) aber auch ein Folgeartikel ist seit wochen halb fertig. Leider fehlt mir immer die Zeit ihn fertig zu stellen. Job und Familie gehen dann doch immer vor. Ich hoffe das er nächste Woche aber live geht. 🙂 Hast du denn ein bestimmtes Thema zu dem Handy was ich noch einbauen soll?

  7. … in die Werkstatt? Was war denn? Konnte den Beitrag leider nicht finden. Meins läuft wirklich gut. Verwende hauptsächlich Wlan, da ich in Italien wohne und der Akku hält auch fast 7 Tage durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑