Meine optische Entwicklung

Etwas (un)freiwilig wurde ich nun von Natascha gebeten in dieser Blogparade zu zeigen, wie ich mich optisch verändert habe. Also raus mit dem Fotobuch der externen Festplatte und die alten Jahre wieder aufblühen lassen 😉

Da ich meist immer selber fotografiert habe, als fotografiert zu werden, war es nicht so leicht Fotos zu finden. Trotzdem gibt es sie, die peinlichen Fotos (besonders mit 18).
Ein Glück habe ich die ganz alten nicht gefunden bzw digital vorliegen gehabt. Und den Scanner anschmeißen, dafür war ich zu faul 😉

Körperlich war ich damals immer super schlank, entwickelte sich dann ab der ersten Bude zu etwas Übergewicht (sah man nur am Bauch) und heute im Normalbereich.

Und seit ich vor einigen Jahren im Mexiko-Urlaub meinen Rasierer vergaß mitzunehmen, trage ich einen Bart. Seitdem sehe ich nicht mehr wie 17 aus – sagt zumindest meine Frau 😉

Mit Bart im Urlaub
Mit Bart im Urlaub

Hier nun die tollen Fotos im direkten Vergleich.
Los geht es bei mir mit zarten 5 Jahren, gefolgt mit dem tollen Kopfschnitt mit 18 Jahren. Anschließend bedeutet jedes Foto ein Jahr später – bis heute mit 32. 🙂

collage

Anschließend schmeiße ich das Stöckchen weiter und möchte gerne von Nils und Konstantin seine Geheimnisse sehen 😉

5 Antworten auf „Meine optische Entwicklung“

  1. Ja wirklich eine interessante und echt coole Bilderreihe und woah ich seh jetzt erst das ich jetzt mit drin gefangen bin =).

    Ich habe mir mal einen Entwurf als Erinnerung bereit gelegt und werde versuchen das so schnell wie möglich hinzu zaubern!

  2. jeah cool das du mitgemacht hast 🙂 Ohne Bart warst du wirklich eher so Bubihaft 😀 Männer mit Bart sind eh viel toller.

    Der Pottschnitt ist auch geil. Hättest ein Backstreet Boy Mitglied sein können ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.