Für alle iPhone Anhänger Besitzer möchte ich nun kurz vorstellen, wie man das Telefon am besten zum Sport mitführt. Und mit Sport meine ich nicht GTA auf der Playstation oder Bettsport 😉 Im Sommer nutze ich mein Fahrrad als Beförderungsmittel zur Arbeit. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern man betätigt sich auch etwas. Und da habe ich mit den knapp 5km schon recht Glück mit der Entfernung. Sehr oft habe ich dafür auch mit meinem ersten iPhone 3G gemessen wie schnell ich damit unterwegs war.

P54503200.jpgP54503301.jpgrunkeeper.png

Dafür habe ich die kostenlose App RunKeeper Free genutzt. Die App misst Geschwindigkeit, Entfernung, Durchschnittsgeschwinigkeit, Dauer und sogar Kalorienverbrauch 😉 Außerdem wird die Strecke auf einer Karte schön dargestellt. Das ganze kann man easy mit seinem Webaccount synchronisieren und auf dem Monitor noch größer verwalten bzw dieses auch anderen Leuten teilen.

Wer etwas Geld ausgibt, bekommt für 0,79 EUR die Vollversion RunKeeper, die außerdem noch eine Sprachausgabe und viele weitere Dinge breithält.

Der Fahrradadapter

Bei der Nutzung der Apps ist der Nachteil, das man das Telefon in der Tasche und nicht direkt vor der Nase hat, wie zum Beispiel auf einem Fahrradcomputer. Aber dafür gibt es inzwischen sehr gute Lösungen.
Am besten gefallen hat mir das HR Bike Mount 1. Es macht einen stabilen Eindruck und hält nicht nur das Teil fest, sondern lässt es auch wieder schnell los, wenn man beispielsweise einkaufen geht.
Die Meinungen bei Amazon sind durchgehend positiv.
Und es ist für einen fairen Preis zu bekommen.

Das Armband für Jogger

Wenn man nun aber nicht so der Biker ist, sondern eher zu Fuß die Gegend unsicher macht, dann bietet die folgende Lösung den idealen Begleiter.

Das SportWrap Armband hält nicht nur das iPhone immer im Blickfeld, sondern schützt es durch ein hochwertiges Neopren sicher vor Staub und Feuchtigkeit. Es ist zumindest das Produkt was ich mir demnächst bestellen werde. Vorausgesetzt es wird wieder etwas wärmer um joggen zu gehen.

Die Outdoor Hülle


Wer immer noch nicht genug hat und sein iPhone als Flaschenöffner in der Wildnis ziwschen Schlammbädern nutzt, der ist mit diesem Produkt perfekt ausgerüstet.

Das OTTERBOX Defender Case ist nicht nur ein Hardcase, sondern beinhaltet neben der Gürtelhalterung eben den perfekten Schutz gegen Stürze oder Wasser (jedoch nicht wasserdicht). Für mich nicht interessant, aber die Käufer auf Amazon sind begeistert.

Fazit

Es gibt für wenig Geld einen guten Ersatz um sein iPhone auch beim Outdoor-Sport zu nutzen. Auf die App Nike+ gehe ich mit Absicht nicht ein, da hier selbige zwar kostenlos, aber der Adapter nochmal mit ca. 30 EUR nicht wenig kostet.
Ich finde, der Fahrradadapter bzw das Armband reichen vollkommen aus.