Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Stalins Badezimmer

Nach 48 Jahren erfährt nun auch die Karl-Marx-Allee (zu DDR Zeiten auch „Stalins Badezimmer“ genannt) in Friedrichshain einen neuen Anstrich. Vor gut 2 Jahren wurde begonnen die 215 maroden Straßenlaternen zu restaurieren und neu aufzustellen (leider bis heute nicht abgeschlossen).

Seit gut einem Jahr ist die Tiefgarange vor hinter dem Park Inn Hotel im Bau und wird noch bis Frühjahr 2010 eine Großbaustelle sein.

Wenn man bereits in der 2,4 km langen Allee begonnen hat zu arbeiten – wieso dann nicht gleich weitere Projekte in Angriff nehmen und die Berufspendler in den Wahnsinn treiben?!

  • Seit gut einer Woche sind die letzten 400m vor dem Alex (wo die Tiefgarage gebaut wird) komplett aufgerissen und „Neudämmung des U-Bhf Schillingstraße“ als Bauziel angegeben.
  • Seit 2 Tagen ist nun auch ein 50m lange Abschnitt (Stadteinwärts) unterbrochen und wird über den Grünstreifen gelenkt (wo noch vor 4 Wochen Biergenießer aus aller Welt zur Biermeile pilgerten).
Stalins BadezimmerIMG_9549.JPGIMG_9555.JPGIMG_9556.JPGIMG_9559.JPGIMG_9561.JPGIMG_9571.JPGIMG_9573.JPGIMG_9577.JPGIMG_9579.JPGIMG_9580.JPGIMG_9582.JPGIMG_9584.JPGIMG_9588.JPGIMG_9591.JPGIMG_9593.JPGIMG_9599.JPGIMG_9600.JPGIMG_9601.JPGIMG_9604.JPG

5 Kommentare

  1. die karl-marx-allee wurde zu keiner zeit „stalins badezimmer“ genannt!!

    • doch, nämlich vom Februar 2009 bis März 2011 🙂 –
      wenn Du von Stalins Badezimmer sprichst, dann wissen (nun) alle, wovon du sprichst ….

    • So siehts aus.
      Wie sagt man so schön: Vertraue keiner Statistik(oder Quelle), die du nicht selbst gefälscht hast. 😉

  2. … und jetzt noch bitte ne andere Überschrift und alles ist korrekt..?!

    • Wieso? Nur weil es etwas nicht (mehr) gibt löscht man den Namen doch nicht weltweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2017 Hauptstadtkind

Theme von Anders NorénHoch ↑