Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Einmal 100g Spam, bitte!

Ok – ich muss ja zugeben, das ich nicht so viele Besucher auf meinem Blog habe. Das mag auch sehr daran liegen, das ich sehr unregelmäßig einen Artikel schreibe. Im Durchschnitt einen pro 7 bzw 14 Tage. Das hatte aber auch den Vorteil, das ich mit Spam nicht so viel zu tun hatte.
Klar 2-3 Spam Einträge kommen schon täglich, aber was solls.

Aber wenn man eines morgens in sein Postfach schaut und etwas erschlagen wird von der Flut, dann ist das schon etwas überraschend.
Welche Tipps habt ihr um den Spam gleich zu blocken? IP-Adresse sperren bringt ja nicht so wirklich etwas. Klar einzelne Wörter sind bereits auf der Black-Liste. Aber bei Russisch oder belanglosen Wörtern, da kommt man schwer hinterher.

4 Comments

  1. Wie wärs mit einem Anti-Spam-Plugin wie zB AntispamBee?
    Dann kannst du auch auf das Captcha verzichten, das eh die meisten Spammer schon mühelos übergehen.

  2. Ich kann mich Thomas nur anschließen, da ich auch auf Antispam Bee schwöre. Probiers auf jeden Fall mal aus. Dürfte dir ne Menge Ärger ersparen.

  3. Hi Chris,
    das habe ich. Leider hat er alle neuen Kommentare als Spam markiert. Außerdem zeigt das Tool das nicht ob zb ein Kommentar auf die Freigabe wartet bzw ob er versendet wurde. Nach dem absenden verschwindet der Kommentar einfach.

    Das war ein KO Kriterium für mich.

  4. Wie wärs dann mit Akismet?

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2015 Hauptstadtkind

Theme by Anders NorenUp ↑