Hauptstadtkind

das Blog von Sebastian Michalke

Belly Off 3 – Weg mit dem Winterspeck #Boff3

Dieser Artikel ist Teil 1 von 13 in der Serie boff3

Na das passt doch wie die Zwiebel aufs Mettbrötchen. Da hatte ich vor, wenn es wärmer wird in der Natur joggen zu gehen und den neuen Platz (nach Umzug) mit der Hantelbank zu nutzen. Da hauen MC Winkel und der Jan raus, dass es das Projekt „Belly Off 3“ (das 3. Blogger-Massenabnehm-Projekt) gibt. Der Start ist heute.

Ziel des Ganzen ist nun gemeinsam Abzunehmen/Sport zu betreiben oder anders Fit zu werden. Und das nicht nur für 3 Tage im Januar, sondern mindestens für die nächsten 12 Wochen. Jede Woche gibt es ein Update mit dem aktuellen Stand.
Das Projekt endet am 09.04.2013. Ich habe natürlich vor, alles weiterzuführen und das Projekt nur als gemeinsamen Antrieb zu sehen.

Generell muss ich aber sagen, das ich nichts von Neujahrs-Vorsätzen halte, sondern man jeden Tag sein Leben verändern kann! Wieso muss es erst Tag X sein?
Bei mir fehlte einfach die Zeit in den letzten Monaten, die nehme ich mir aber nun und das passt in etwa auch zeitlich nun mit dem Projekt.

Was ist mein Ziel?

Ich möchte einfach wieder Fit werden. Bedeutet mehr Ausdauer und Muskeln aufbauen. In diesem Effekt werde ich auch den Bauch etwas angehen um ihn einfach straffer zu machen. Denn mit meinem aktuellen Gewicht, bin ich zwar minimal in der „Übergewicht-Zone“, aber noch lange nicht Dick.

Startgewicht

Also die Geburtstagstote vom Blog (mit Gewinnspiel) beiseite Startgewicht
gelegt und rauf auf die Waage. Stand heute (früh): 88,0 kg bei einem BMI von 23,1

Meine weiteren persönlichen Fakten sagen:
1,87m bei einem Alter von 32.

Wie ist der IST-Stand?

Vor 2 Jahre habe ich mir eine Hantelbank und die passenden Gewichte gekauft. Leider mussten diese aber immer im Schlafzimmer nach jedem Training wegsortiert werden. Was schon nervig ist. Vor allem wenn der Schweinehund anwesend ist 😉 Trotzdem habe ich ca. ein Jahr lang alle 2-4 Tage Sport betrieben. Seit rund einem Jahr ist aber nun Pause. Lag vermutlich am Start der Schwangerschaft meiner Frau. HEHE

Sportklamotten für den Sommer hatte ich auch schon lange und oft genutzt. Aber da es ja nun im Januar wieder los geht, fehlte mir z.B. ne gefütterte Hose und Jacke. Das ist nun auch erledigt und liegt vor. Von daher bin ich startklar.

Was wird konkret getan?

Es wird wieder gelaufen. Kombiniert mit Muskelaufbau.
Mein Ziel einen Halbmarathon mal zu laufen besteht ja noch immer.

Wann wird trainiert?

Ich habe vor jeden 2. Tag zu trainieren. Mal schauen, ob ich dann mal Laufe und das nächste Mal Krafttraining mache oder beides am gleichen Tag, wird sich zeigen.
Vermutlich wird dann immer Abends nach der Arbeit der Sport betrieben. Direkt und ohne Weg über das Sofa 🙂

Wer macht sonst noch mit?

Oliver
lomomo
Vorstadtprinzessin
MARY MALLOY
Dirk

Bevor es los ging, habe ich bereits einiges an Süßigkeiten meinen Kollegen spendiert.
Weihnachtsgeschenke und Reste „Bunten Teller“ passen einfach nicht zum Sportvorhaben.
Süsskram

Navigation der SerieWoche 1 – Die Umstellung #boff3 >>

10 Comments

  1. Also ich begleite dich auf all deinen Wegen! Sag mir nur wozu die „gefütterte Hose“ ich laufe mit einer atmungsaktiven Langenhose (nicht diese engen – wobei die hab ich auch) dafür aber auch ohne Handschuhe!

    Wenn du aus dem Langzeitsportkoma erwachst, dann empfehle ich dir folgenden Rhythmus.

    Tag 1. 3min laufen, 5 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 2. 3min laufen, 5 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 3. 5min laufen, 3 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 4. 5min laufen, 3 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 5. 10min laufen, 3 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 6. 10min laufen, 3 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 7. 20min laufen, 3 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.
    Tag 8. 20min laufen, 3 min gehen in ca. 45min dann 2 Tage nicht laufen.

    Nach Tag 8. kannst du das nach eigenem Befinden weiter ausbauen bis du bei 45min konstant laufen bist und nicht das aus(gehen)laufen vergessen.

    Apps und Uhr helfen die zu kontrollieren!
    http://www.runtastic.com/de/benutzer/rene-reimann-2/dashboard
    http://app.strava.com/athletes/637450

  2. Achso, was ich noch sagen wollte!

    Musik find ich persönlich total doof, ich liebe es mich von Laufgeräusch (Tab Tab … Tab Tab ..) in einen entspannten zustand zu laufen.

  3. Ich bin so ein schlechter Läufer….joggen ist mal so gar nichts für mich. Aber einen Marathon würde ich auch gerne mal laufen. Einen über einen Kilometer oder so, würde mir zusagen 😀 Dir viel Erfolg!

  4. Uiuiui großes Vorhaben in einem gemeinsam-Blogprojekt!

  5. Hello, bitte auf das neue Posting linken und einen Comment mit der URL schreiben, damit ich Dich berücksichtigen kann, okay?! Sorry, war heute erst um 12:30h damit online! 🙂

  6. Viel Erfolg! Wäre doch super, wenn die #boff3-Aktion dich deinem Halbmarathon-Ziel etwas näher bringt. 🙂

  7. Das ist aber mal ein stattlicher Resteberg an Süßigkeiten. Bin gespannt, wie es vorangeht. Viel Erfolg!

  8. Klingt gut! Ich wünsche Dir viel Erfolg!
    Liebe Grüße … 🙂

  9. Beim Joggen erfährt man aber eine recht schnelle Leistungssteigerung. Also so ging es mir. Anfangs konnte ich nicht mal einen Kilometer durchlaufen. Dann bin ich später immer meine 5 Km locker durchgelaufen! Man bekommt so schnell Erfolge, dass motiviert total!

    Viel Spaß!
    Uli kürzlich veröffentlicht..#Boff3 – offizieller StartMy Profile

  10. Ich habe ja die selben Plaene leider fühle ich aber zu schwach noch dazu… Ich habe Angst dass ich auf der Schokolade und Kuchen nie mehr verzichten kann…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Verlinke einen deiner aktuellsten Artikel aus deinem Blog!

© 2016 Hauptstadtkind

Theme by Anders NorenUp ↑